Zehn Pfeile vom Typ 2



Zehn Pfeile vom Typ 2


Inventar Nr.: KP B XVII.351/15
Bezeichnung: Zehn Pfeile vom Typ 2
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 1550 - 1750
Objektgruppe: Bögen, Pfeile und Köcher
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Schaft aus Kiefernholz, farbige Bemalung mit Rot, Blau und Grün mit goldenen Blumen und Rankendekor. Metallfadenwicklung, dreifache weiße Befiederung. Geschmiedete Eisenspitze, Nocke aus Bein. (07.11.12 AB)
Maße: ca. 73,8 cm (Länge)
Befiederung maximal 1,8 cm (Durchmesser)
ca. 25 g (Gewicht)


Katalogtext:
Ebenso wie die Bögen sind auch osmanische Pfeile von speziellen Handwerkern hergestellt worden, die sich in einer eigenen Zunft zusammenschlossen. Dass auch sie ein wertvoller Ausrüstungsgegenstand beim Bogenschießen waren, lässt die aufwendige Verarbeitung mit Blattgoldauflage und einer Metallfadenwicklung erkennen. (15.10.12 MZ)


Quellen:
keine Erwähnung in den Altinventaren

Literatur:
Löwe und Halbmond 2012; Kat. Ingolstadt 1979, S. 75, Abb. 7; Führer Schloß
Friedrichstein 1982, S. 27


Zitierweise:
Es wird empfohlen, folgende Zitierweise zu verwenden:
KP B XVII.351/15. In: Katalog der Osmanischen Waffen der Museumslandschaft Hessen Kassel (Online-Kataloge der Museumslandschaft Hessen Kassel). Hrsg. von der Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel 2012, http://turcica.museum-kassel.de/204997/, 28.7.2017.


Letzte Aktualisierung: 30.03.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum