Reflexbogen



Reflexbogen


Inventar Nr.: KP B XVII.344/4
Bezeichnung: Reflexbogen
Künstler / Hersteller: Hasan (tätig 1708/1709), Hersteller
Datierung: wohl 1708/1709
Objektgruppe: Bögen, Pfeile und Köcher
Geogr. Bezug: Osmanisches Reich
Material / Technik: Reflexbogen, die Komponenten aus Holz, Horn und Sehnen sind miteinander verleimt; rote Farbfassung mit goldenen Spitzmedaillons und Wolkenbändern. Signatur und Herstellerzeichen an den Bogenohren. (05.11.12 AB)
Maße: von Kerbe zu Kerbe 86 cm (Länge)
3 cm (Breite)
312 g (Gewicht)
89 cm (Länge)
Gesamtbreite liegend 24 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: Erzeugnis von Hasan ( عمل حسن)
Beschriftung allg.: Jahreszahl nicht eindeutig
lesbar: Jahr 1120 oder 1130 (١١٢٠ oder
سنة ١١٣٠ ), entspricht dem Zeitraum vom 23. März 1708
bis 12. März 1709 oder 5. Dezember 1717 bis 20. November
1718


Katalogtext:
Die Osmanen spannten die Sehne nicht mit Zeige- und Mittelfinger, sondern mit dem Daumen. Um diesen vor Verletzungen zu schützen, gab es spezielle Ringe aus Metall, Bein oder Edelstein. Ein solcher Ring ist in der Sammlung nicht erhalten. (15.10.12 MZ)


Quellen:
Inventar Armatur- und Wachszimmer um
1780 (B XVIIa), S. 5, Nr. 69

Literatur:
  • Osmanisch-Türkisches Kunsthandwerk aus süddeutschen Sammlungen [Ausstellung Bayerisches Armeemuseum, Ingolstadt, 1.9.–4.11.1979]. München 1979, Kat.Nr. 59, S. 131.
  • Löwe und Halbmond. Ein Prunkzelt und Waffen aus dem Osmanischen Reich in Schloss Friedrichstein. Petersberg 2012, Kat.Nr. 12, S. 107.
  • Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa. Petersberg 2018, Kat.Nr. IV.68, S. 256-257.


Zitierweise:
Es wird empfohlen, folgende Zitierweise zu verwenden:
KP B XVII.344/4. In: Katalog der Osmanischen Waffen der Museumslandschaft Hessen Kassel (Online-Kataloge der Museumslandschaft Hessen Kassel). Hrsg. von der Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel 2012, http://turcica.museum-kassel.de/204316/, 17.10.2018.


Letzte Aktualisierung: 13.08.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum