Pfeilköcher aus Holz



Pfeilköcher aus Holz


Inventar Nr.: KP B XVII.413
Bezeichnung: Pfeilköcher aus Holz
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: spätes 16./ frühes 17. Jh.
Objektgruppe: Bögen, Pfeile und Köcher
Geogr. Bezug: Osmanisches Reich
Material / Technik: Leder; Holz; div. Farben; Gold
Maße: 779 g (Gewicht)
Löcher maximal 0,9 cm (Durchmesser)
Max. 11,3 cm (Breite)
74,6 cm (Höhe)


Katalogtext:
Der rechteckige Köcher aus Holz ist der einzige dieser Art in der Sammlung. Vermutlich war er nicht für den Kampfeinsatz gefertigt worden, sondern diente der Aufnahme von Übungspfeilen, die auf eigens angelegten Plätzen zum Einsatz kamen. Auf Kriegszügen wurden allerdings auch solche Waffenensembles mitgeführt. Aufgrund eines eingesetzten Brettes mit Durchbohrungen konnte der Köcher bis zu 30 Pfeile aufnehmen. (15.10.12 MZ)


Quellen:
Inventar Gewölbe unter dem Neuen Kabinett,
1727, Schrank Nr. 6, Nr. 499

Literatur:
Löwe und Halbmond 2012; Kat. Ingolstadt 1979, S. 133, Nr. 78


Zitierweise:
Es wird empfohlen, folgende Zitierweise zu verwenden:
KP B XVII.413. In: Katalog der Osmanischen Waffen der Museumslandschaft Hessen Kassel (Online-Kataloge der Museumslandschaft Hessen Kassel). Hrsg. von der Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel 2012, http://turcica.museum-kassel.de/204312/, 28.7.2017.


Letzte Aktualisierung: 21.07.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum