Rundschild mit Umflechtung aus roter Seide



Rundschild mit Umflechtung aus roter Seide


Inventar Nr.: KP B XVII.352
Bezeichnung: Rundschild mit Umflechtung aus roter Seide
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 17. Jahrhundert
Objektgruppe: Ausrüstung und Defensivwaffen
Geogr. Bezug: Türkei
Material / Technik: Das Schild ist aus 47 Rutenringen aufgebaut, die umwickelt/umflochten sind mit roter, hellgrüner, gelber und blauer Seide (die Lagen unter dem Lederrand nicht mitgezählt). Mit Seide ausgebildet, auf dem Schild, drei Kartuschen mit arabischen Inschriften und drei rautenförmige Muster.
Im Zentrum des Schildes ein Schildbuckel, außen aus Eisen (?) mit goldener Bemalung, (überzogen mit neuerem, stark vergilbtem Lack, in dem sich die Goldbemalung teilweise aufgelöst hat). Schildbuckel mit vier modernen Heftklips (wie für Briefumschläge) am Holzkern befestigt. Im Bereich des Ruten-/Seidegeflechts 10 dekorative Nieten (stark restauriert).
Innen ist das Schild mit grünem Wollgewebe abgefüttert, das heute nur noch fragmentarisch vorhanden ist (inaktiver Mottenfraß). Im Bereich des hinteren Schildbuckels befindet sich eine Holzplatte darauf: Kissen aus hellbraunem Wollgewebe (teilweise erneuert), das an verlängerten Ecken mit vier Niete am Schild befestigt ist. An den Nieten Metallringe, durch die Trageriemen aus geflochtenem Leder gezogen sind. Die Trageriemen sind in der Mitte zu einem ca. 10 cm langen und ca. 1,7 cm breiten kräftigen Haltegriff verflochten. Vier weitere Niete mit Ringen dienen zur Befestigung von zwei weiteren Trageriemen aus Leder (nicht geflochten, sondern Streifen). Zwei weitere Ringe sind ungenutzt. In der hölzernen Mittelplatte finden sich in regelmäßigen Abständen Bohrungen, durch die rotbraune Fäden gezogen sind, die vermutlich zur Stabilisierung des Rutenaufbaus zwischen der Seidenumwicklung liegt. (16.10.12 JD)
Maße: 1855,7 g (Gewicht)
15 cm (Höhe)
62,7 cm (Durchmesser)
Beschriftungen: Beschriftung: Oh, Allah (يا لله) (in Rot von der gelben Umflechtung der Ruten abgesetzt)


Katalogtext:
Die eleganten Schilde mit Seidenumflechtung wurden vorwiegend von höheren Dienstgraden im osmanischen Heer geführt. Der aus rot, hellgrün, gelb und blau gefärbten Fäden hergestellte Dekor zeigt eine Raute und in einer gelben Kartusche die Anrufung Allahs. (15.10.12 AS)


Quellen:
Inventar Armatur- und Wachszimmer um
1780 (B XVIIa), S. 4, Nr. 47

Literatur:
Löwe und Halbmond 2012; Kat. Ingolstadt 1979, S. 130, Kat. 45; Führer Schloß Friedrichstein 1982, S. 22 f


Zitierweise:
Es wird empfohlen, folgende Zitierweise zu verwenden:
KP B XVII.352. In: Katalog der Osmanischen Waffen der Museumslandschaft Hessen Kassel (Online-Kataloge der Museumslandschaft Hessen Kassel). Hrsg. von der Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel 2012, http://turcica.museum-kassel.de/202950/, 19.1.2017.


Letzte Aktualisierung: 30.03.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum