Säbel mit Holzgriff und reicher silberner, teils vergoldete Montierung, auf der Klinge eine arabische Inschrift



Säbel mit Holzgriff und reicher silberner, teils vergoldete Montierung, auf der Klinge eine arabische Inschrift


Inventar Nr.: KP NT 62
Bezeichnung: Säbel mit Holzgriff und reicher silberner, teils vergoldete Montierung, auf der Klinge eine arabische Inschrift
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: um 1700
Objektgruppe: Blankwaffen, Schlag- und Stangenwaffen
Geogr. Bezug: Osmanisches Reich
Material / Technik: Säbelklinge aus Stahl (Verdacht auf Wootz), die Inschrift aus Silberdraht und goldfarbenem Metalldraht. Die beiden äußeren Niete der hölzernen Griffschalen bestehen aus Buntmetall (verm. Messing) die Innere aus einem weichen weißlichen Metall, an einer Seite ist der Nietkopf abgerissen, eine weitere Bohrung durch Griffschalen und Angel unterhalb des äußeren Nietkopfs ist ohne Inhalt (Vermutung: Befestigung der Handschnur). Auf die Kante der Angel war ein umlaufendes Blech mit Weichlot befestigt, welches aber heute verloren ist. Scheide mit Holzkern, Leder, Beschläge aus Silber, teilweise vergoldet, teilweise mit Nielloeinlagen. (05.11.2012 AB FHT)
Maße: Säbel mit Scheide: 99 cm (Länge)
1159,7 g (Gesamtgewicht) (Gewicht)
Klingenbreite an der Parierstange: 3,6 cm (Breite)
714,6 g (Säbel) (Gewicht)
445,3 g (Scheide mit Gehäng) (Gewicht)
Säbel: 95,7 cm (Länge)
Krümmungshöhe: 6,8 cm (Höhe)
Rückenschneide: 23,2 (Länge)
Klinge: 82,5 cm (Länge)
Beschriftungen: Beschriftung: undeutlich, nur Anfang der dritten Zeile lesbar: Besitzer Sultan ... (...صاحب سلطان )


Katalogtext:
Die Klingeninschrift dieser eleganten Waffe mit einem Tragegurt aus silberner Metallborte deutet möglicherweise auf den einstigen Besitzer hin. Das Wort „Sultan“ verweist hier allerdings nicht auf einen osmanischen Herrscher, sondern dürfte Bestandteil des Namens sein. (15.10.12 AS)


Quellen:
Inventar Gewölbe unter dem Neuen Kabinett 1727, Schrank Nr. 6, Nr. 501

Literatur:
Löwe und Halbmond 2012; Kat. Ingolstadt 1979, S. 137, Nr. 113


Zitierweise:
Es wird empfohlen, folgende Zitierweise zu verwenden:
KP NT 62. In: Katalog der Osmanischen Waffen der Museumslandschaft Hessen Kassel (Online-Kataloge der Museumslandschaft Hessen Kassel). Hrsg. von der Museumslandschaft Hessen Kassel, Kassel 2012, http://turcica.museum-kassel.de/200334/, 19.1.2017.


Letzte Aktualisierung: 17.01.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Gerne können Sie uns dabei auch Ihren Namen und Ihre Institution nennen, es ist aber nicht erforderlich. Sie können uns auch Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die ausdrücklich nur von unseren Mitarbeitern eingesehen werden kann.

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2017
Datenschutzhinweis | Impressum